FANDOM


7Logo

Logo von Windows7

Microsoft Windows 7 ist ein Betriebssystem, welches sich noch in der Entwicklung befindet. Es ist der Nachfolger von Windows Vista. Es wird auf einer gemeinsamen Code-Basis mit Windows Server 2008 R2 entwickelt, ähnlich wie Windows Vista seit Service Pack 1 gemeinsam mit Windows Server 2008, welches gleich auf dem Entwicklungsstand von SP1 veröffentlicht wurde.

Das Betriebssystem soll am 22.10.09 weltweit veröffentlicht werden, wobei manche das System schon früher erhalten. Die Fertigstellung erfolgt natürlich schon früher, deshalb plant Microsoft, das Betriebssystem seinen Partnern schon in der zweiten Hälfte vom Juli zu Verfügung zu stellen.

FunktionenBearbeiten

Graphische BenutzeroberflächeBearbeiten

Windows7

Windows7 RC1 in VirtualBox

Die Taskleiste ist höher als bei früheren Windows-Versionen und zeigt nicht nur offene Fenster an, sondern man kann auch Anwendungen platzieren, das heißt dass die Funktionen der Schnellstartleiste in die Taskleiste integriert sind. Die Symbole sind wesentlich schmaler als in älteren Windows-Versionen, da die Beschriftung nicht mehr angezeigt wird.

Außerdem gibt es einen sogenannte jump list, welches ein Menü ist, das die zuletzt geöffneten Dateien auflistet. Die Fenstervorschauen zeigen aller Fenster der Anwendung an (auch Tabs). Einzelne Fenster bzw. Programme lassen sich direkt in der Vorschau schließen.

Rechts auf der Taskleiste ist nun ein Symbol, dass das bisherige Desktop anzeigen ersetzt.

SicherheitBearbeiten

Das bisherige Sicherheitscenter heißt nun Wartungscenter. Die Dialoge der Benutzerkontensteuerung sind nun in mehreren Stufen einstellbar.

DirectX 11Bearbeiten

Mit Windows 7 wird eine neue Programmierschnittstelle veröffentlicht. Nun gibt es die Version 11.

Media CenterBearbeiten

Das Media Center wurde leicht überarbeitet. Nun liegen mehrere Codecs vor. Neue Farbtiefen von 30 und 48 Bit sowie Farbprofile werden unterstützt.

7Login

Login-Manager von Windows7 in VirtualBox

AnwendungenBearbeiten

Die Windows Fotogalerie, Windows Mail und Windows Movie Maker werden durch das optional herunterladbare Windows Live Essentials ersetzt.

Der Internet Explorer wird nur außerhalb von Europa serienmäßig aufgespielt, da sich andere Browser-Hersteller benachteiligt fühlten.

VersionenBearbeiten

  • Starter Edition (für Netbooks)
  • Home Basic (Schwellenländer)
  • Home Premium (für breiten Markt gedacht)
  • Professional (Business-Bereich)
  • Enterprise (Volumenlizenzen für Großkunden)
  • Ultimate (alle Funktionen)
7Boot

Bootendes Windows7 RC1 in VirtualBox







LinksBearbeiten